Risikomanagement

Unter Risikomanagement versteht man sämtliche Maßnahmen zur systematischen Erkennung, Analyse, Bewertung und Kontrolle von Risiken. Im Qualitätswesen spielt ein gutes Risikomanagement eine immer größere Rolle und dieses Thema zieht sich durch viele Kapitel der neu veröffentlichten ISO 9001:2015. Eine gelungene Risikoanalyse läßt nicht nur Schwachstellen erkennen, sondern bietet auch Chancen um Prozesse und Dienstleistungen zu vereinfachen oder kundengerechter zu gestalten.

Dabei geht es auf der Unternehmensebene zum Beispiel um Prozessrisiken, Entwicklungsrisiken, aber auch um Beschaffungsrisiken. Eine Methodik, Risiken „in den Griff“ zu bekommen stellt das FMEA Tool dar. FMEA ist ein englischer Begriff für Failure Mode and Effects Analysis und bedeutet in der deutschen Sprache „Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse“ oder kurz „Auswirkungsanalyse“.

Wir bieten in Kürze im Rahmen eines Intensivtrainings vor Ort in Ihrem Unternehmen einen idealen Einstieg in das Risikomanagement und das FMEA-Konzept an. Sie werden in die Lage versetzt, Risiken zu erkennen, zu bewerten, und geeignete Maßnahmen zur Risikominimierung zu entwickeln.

Wir unterstützen Sie dabei, kompetent und genau.